Samstag, 2. Januar 2016

Der Weg zu uns selbst



Alles Leid was uns oder anderen Lebewesen in dieser Welt zustößt, findet seinen Ursprung in uns selbst. Wir selbst gestalten unsere Wirklichkeit und haben Einfluss auf die Welten anderer Lebewesen. Leider sind viele Menschen verblendet von ihrem selbstsüchtigen Ego, das einem selbst und anderen Lebewesen viel Leid zufügt. Die meisten können aber nichts dafür. Kein Mensch wird schlecht geboren! Jeder Mensch ist im Grunde gut. Viele Menschen denken, es sei richtig, wie sie handeln, ohne darüber nachzudenken, ob sie sich oder anderen Lebewesen damit Leid zufügen. Viele sind sogar dermaßen verblendet, dass sie sich regelrecht damit selbst zerstören. Sei es durch schlechte Gedanken, schlechtes Essen oder andere schlechte Angewohnheiten, wie zum Beispiel Drogenkonsum oder Kaufsucht. Was gut ist für uns selbst, das kann uns keiner vordiktieren. Das kann man nur selber rausfinden! Dennoch lassen wir uns immer wieder von anderen zu Taten verleiten, ohne nachzudenken, ob wir oder andere darunter Leiden. Ich wünsche mir für die Menschen, dass sie ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen. Ich wünsche mir, dass jeder wieder anfängt, auf sein Herz zu hören. Fühlen war vor dem Denken! Unser Denken ist manipulierbar. Falsches denken erzeugt viele leidvolle Handlungen in dieser Welt. Ich wünsche mir für jeden von uns, dass er einen Weg zu sich selbst findet.


Stefan Kibellus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen