Freitag, 17. September 2010

Der 21. Dezember 2012

Das Ende des Mayakalenders und der Tag um dem sich viele kuriose Geschichten drehen. Vom neuen Zeitalter bis hin zum Weltuntergang. Die Fantasie ist Grenzenlos!
Ein Bewusstseinswandel wird die Menschheit miterleben, zählt zu meinen Favoriten.
Nur ändert sich nicht unser Bewusstsein schon in diesen Tagen? Das Informationszeitalter lässt uns unsere Gedanken immer schneller durch das Internet miteinander teilen. Vielleicht entsteht so in naher Zukunft ein Globales Bewusstsein und lässt unsere Heimat Erde immer kleiner Erscheinen. Der Gedanke "Ich" , wird vieleicht umgewandelt in "Wir"!
Fest steht das an diesem Tag unsere Erde in einer besonderen Konstellation steht. Ein Zyklus der sich alle 26.000 Jahre wiederholt. Unser Heimatplanet, die Sonne und weitere Planeten unseres Sonnensystems, werden an diesem Tag in einer Linie zum Zentrum unserer Galaxie stehen. Die Nord-Süd-Achse der Erde zeigt genau ins Zentrum unserer Milchstrasse. Wir dürfen dieses seltende Ereignis miterleben. Und man darf gespannt sein was uns noch für fantasievolle Geschichten bis dahin begegnen werden.

Stefan Kibellus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen