Donnerstag, 1. April 2010

Beifang!



Jedes Jahr verenden mehrere Millionen Tonnen unserer Mitbewohner aus dem Meer. Das ist leider kein Aprilscherz. Wale, Delfine, Schildkröten, Robben, Haie und unerwünschte Fische die mit in die Netze der Fischer gelangen. Und das Aufgrund unserer konsumorientierten verschwenderischen Wegwerfgesellschaft!! Fisch ist beliebt und schmeckt gut. Aber die Umstände wie mit dem Beifang umgegangen wird sind unverantwortlich. Der gesunde Menschenverstand bleibt hier völlig aus! Greenpeace fordert strengere Kontrollen und ist für ein Verbot für Fischereien mit hohen Beifangraten. Die Umweltorganisation WWF führt einen Einkaufsratgeber über unsere Speisefische. Dieser gibt Auskunft über Fischarten und Regionen wo die Fischbestände noch nicht Überfischt sind. Hier der Downloadlink als Pdf Version:

http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/pdf_neu/Fischratgeber_2009_web.pdf



Stefan Kibellus

Kommentare:

  1. Dabei könnte eine geziehlt Fischzüchtung abhilfe schaffen (außerhalb der Meere). Den Ozeanen eine Ruhepause gönnen und danach nur noch unter strenger Beobachtung fischen und in bestimmten Gewässern gar nicht mehr.

    AntwortenLöschen